Home        News        Konzerte        Das Quartett        Musiker        Video        CD's        Fotos        Kontakt      
Mozart Piano Quartett

Presse-Stimmen

"...Feste Klavierquartett-Formationen sind rar. Da ist ein so hervorragendes Ensemble wie das schon ein Jahrzehnt bestehende Mozart Piano Quartet eine echte Bereicherung für den Konzertbetrieb und den Plattenmarkt..."
Bayern 4 Klassik (Deutschland)

"...das jungbrunnenhafte Sprudeln im Es-Dur Mozart Klavierquartett des Ensembles ist wunderbar..."
Sun Herald (Australien)

"....man bewundert in Mozarts Werk die grosse Musikalität des Ensembles, die sich auszeichnet durch ein wunderbares Zusammenspiel der Farben, mit klangvollem Kern, entschiedenem, stets intelligentem Zugriff, ohne je der Musik Gewalt anzutun. Wer mit "senza vibrato" opus 47 von Schumann beginnt, im Allegro dann so zugreift, zeugt von eben jener Spielintelligenz..."
Le Devoir (Kanada)

"...Durchsichtigkeit und schwungvolle Emphase dominieren..."
Fono Forum (Deutschland)


Mozart Piano Quartett

Paul Rivinius, Klavier
Mark Gothoni, Violine
Hartmut Rohde, Viola
Peter Hörr, Violoncello

Das persönliche Enigma sowie die leidenschaftliche Herangehensweise bei allen Stilrichtungen begründen den Erfolg des Mozart Piano Quartets, das seit Jahren zu den weltweit führenden Klavierquartetten gehört. Das reichhaltige und faszinierende Repertoire umfasst die großen Standardwerke bis hin zu den unentdeckten Perlen der Musikgeschichte, für die sich das Ensemble leidenschaftlich einsetzt. Zu einer Besonderheit in seinem Repertoire zählt übrigens die von der Schönberg-Familie begrüßte eigene Bearbeitung der "Verklärten Nacht" für Klavierquartett, deren Uraufführung im Schönberg Center in Wien im Oktober 2009 erklang. 

Das im Jahr 2000 gegründete Mozart Piano Quartet vereint mit Paul Rivinius (Klavier), Mark Gothoni (Violine), Hartmut Rohde (Viola) und Peter Hörr (Violoncello) vier internationale Solisten und Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, darunter des ARD- Wettbewerbs München, des Deutschen Musikwettbewerbs, des Scheveningen International Competition und des Naumburg Competition, New York. Zudem unterrichten sie als Professoren an der Universität der Künste Berlin, der HMT Leipzig sowie an der Royal Academy of Music in London.

Das Ensemble wird regelmäßig zu zahlreichen Festivals und Konzerten in Deutschland, England, Italien, Schweiz, Mexiko, Kanada, Australien und den USA eingeladen, u. a. zum Mahler-Festival, Festival de Inverno de Campos do Jordão, Beethovenfest Bonn, Schleswig-Holstein Musikfestival, Melbourne-Festival, Casals-Festival Puerto Rico oder zum International Barossa Music Festival in Australien.

In Nord- und Südamerika nimmt das Mozart Piano Quartet bereits innerhalb weniger Jahre einen festen Platz in der Konzertszene ein. So reist das Ensemble regelmäßig zu Konzerten nach New York (Lincoln Center und Frick Collection), Washington (Library of Congress), Los Angeles, Chicago, Montreal, Philadelphia, Boston, Baltimore sowie nach Mexico, Peru, Kolumbien und Brasilien.

Mit Begeisterung setzen sich die vier Musiker für die Förderung des Nachwuchs ein und spielen in den USA und Deutschland Sonderkonzerte in Schulen oder geben Meisterklassen an den bedeutendsten Universitäten.

Im April 2008 debütierte das Ensemble im Concertgebouw Amsterdam, seit Jahren nun gefolgt von ausgedehnten Tourneen durch die Niederlande.

Zum 10- jährigem Bestehen des MPQ in der Saison 2010/11 gastierte das Ensemble u. a. im Konzerthaus Berlin, Basel, St. Gallen, der Tonhalle Zürich, Madrid, Barcelona, Stuttgarter Liederhalle, Bremer Glocke, und folgte Einladungen zu Konzertreisen nach Brasilien, Mexiko, Holland und in die USA. 2013 erhielt das Quartett Einladung u.a. in die Wigmore Hall London, Madrid, Santiago de Chile sowie Paris. 
Seit 2004 veröffentlicht das Quartett exklusiv bei dem Label Dabringhaus & Grimm (MDG), das die faszinierenden Einspielungen des Quartetts op.16 und der »Eroica« von Ludwig van Beethoven in der Bearbeitung für Klavierquartett von Ferdinand Ries, die Quartette von Strauss und Dvorak sowie die Ersteinspielungen der Klavierquartette von Mélanie Bonis und Saint-Saëns veröffentlichte, die von der internationalen Presse hoch gelobt und mit Preisen wie "Best Chamber America" oder "Editor´s Choice" der Gramophone ausgezeichnet wurden. Zahlreiche Rundfunkmitschnitte und -produktionen aus Australien, Brasilien, Italien, Spanien, den USA und Deutschland dokumentieren den außergewöhnlichen künstlerischen Stellenwert des Mozart Piano Quartets.

In 2015/16 ist das MPQ u.a. im Herkulessaal München, Stuttgart Liederhalle, Rotterdam De Doolen, Ingolstadt, Berlin oder Utrecht zu hören. Darauf folgen in der Saison 2016/17 größere Tourneen in den USA/Mexiko und Südamerika. Daneben sind Einspielungen außergewöhnlicher Mozart-Bearbeitungen aus dessen Zeit in Zusammenarbeit mit deutschen Rundfunkanstalten in Planung. Eine spezielles Konzert wird ein Auftritt in Wroclaw (Breslau) in 2016 sein, wenn die Welt dort in der europäischen Kulturhauptstadt zu Gast ist. 

 

 
Letzte Änderung: 03. Februar 2015 Letzte Änderung: 03. Februar 2015    Printversion Printversion   
   Zurück

© by Mozart-Piano-Quartet. Details siehe Impressum.